bild1

Willkommen Das Fest Der Ort Hochzeitsquilt Bilder

Schloss Mailberg


Schloss Mailberg im Weinviertel wurde im 11. Jhd. erbaut. Seit 1146 ist es im Besitz des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens. Das Schloss, im Kern mittelalterlich, wurde in nahezu allen Bauepochen mit Um- und Anbauten versehen. In seiner jetzigen Ausgestaltung ist es hauptsächlich der Spätrenaissance mit einigen barocken Elementen zuzuordnen. Die wehrhafte Anlage ist von einem Burggraben und Vorwerken umgeben.

Mailberg blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück sowohl in den Hussitenkriegen im 15. Jahrhundert, während des 30jährigen Krieges (1618-1648) als auch während der napoleonischen Kriege im 19. Jahrhundert spielte das Schloss eine aktive Rolle.

Von besonderer Bedeutung für die niederösterreichische Landesgeschichte ist der "Mailberger Bund", der im Jahre 1451 in Schloss Mailberg geschlossen wurde. Er galt als erster Erfolg einer ständischen Vertretung gegen die Macht des Kaisers.

Heute ist die Kommende eine freie selbständige Wirtschaftseinheit mit rund 250 ha Ackerbau, 400 ha Wald und 47 ha Weingärten.
Mehr Informationen gibt es auf der Homepage von Schloss Mailberg!